Archive for the 'nix' Category

Neue Heimat: Wir sind umgezogen!

relocation

Jetzt aber echt: Wir (also Ich, das Blog und der ganze Rest) sind ausgewandert zu tumblr. WordPress ist sicher cool, aber tumblr hat uns mit seiner Einfachheit in Bedienung und Layout verliebt gemacht. Ihr seid alle zur Einweihungsparty und auch sonst eingeladen!

Bitte hier entlang!

Bild über pingnews.com.

Advertisements

Alles Nutten!

A: „Journalisten. Das sind Nutten. Die machen doch für Geld alles.“
B: „Gibt es dann nicht auch was Gutes?“
A: „Ja, die Le Monde.“
B: „Aber was ist denn da anders?“
A: „Na hör mal! Die Le Monde ist ne klasse Zeitung“

Zitiert über unzählige Umwege, also so gut wie frei erfunden… 

Neue Schrift für neue Zukunft?

Vielleicht sollte ich mal eine andere Schrift verwenden. Größer und auch schöner müsste SIE sein. Oh, du Schrift der Zukunft! Werde ich dich einmal sehen?

 

Das Bild hat mir Flickr auf der Suche nach „Schrift“ angeboten. Es ist von lfoflo.

Frage des Tages: Bleistifthärten

Ich habe mir heute Bleistifte gekauft…und wusste nicht recht welche Härte ich will/brauche. Überhaupt: Was sollen diese Hs, Bs und HBs. Natürlich weiß es die Wikipedia. Wisst ihr es auch?

CSU? Noch nicht gehört.

Ha, das haben wir ja noch nie gehört. Die Fürther Landrätin Gabriele Pauli, die Nemesis von Edmund Stoiber, hat als medienwirksamen Teil ihrer Kandidatur für den CSU-Parteivorsitz vorgeschlagen Ehen immer auf sieben Jahre befristet zu schließen. Wir wissen nicht, ob man dann überhaupt noch schließen sagt und nicht vielleicht vereinbaren oder sich einigen auf. Noch weniger wissen wir, ob die Frau Pauli noch weiß, in welcher Partei sie Mitglied ist. Die Idee finden wir zwar radikal, aber gar nicht so abwegig, doch als Teil einer Kandidatur für die Führung der CSU kann sie doch nur ein Witz sein. Oder Medienfängerei (und wir machen hier auch noch mit). Upgrade zu ihrer Softpornoaktion. Gibt es eigentlich irgendwo eine Agentur für solche komischen grenzwertigen Sommerloch-Ideen? Demnächst bewirbt sich jemand für die Parteispitze der NPD mit einem Entwurf für ein Holocaust-Denkmal. Vielleicht können wir doch noch hoffen für die Politik.

PS: Untertitel zu Edmund Stoibers Seite ist „Handeln statt Reden“. Weiß der den nicht, dass Reden auch Handeln ist, oder ist das einfach die Aus-rede für Stoibers Mangel an rhetorischer Sicherheit?