„Das ist reine Psychologie“

Als streberhafter Debugabonnent hab ich das zwar schon mal gelesen, aber jetzt, auch weil man hin-linken (?) kann, will ich noch mal drauf hin-weisen (!): (Einer) Der Erfinder der Mp3-Komprimierung Karlheinz Brandenburg wird zu seiner weit reichenden Erfindung befragt. Interessant finde ich vor allem die wissenschaftliche Relativierung der Klangunterschiede zwischen Digitalem und Analogem bzw. genauer zwischen Mp3 und Vinyl. Vor allem scheint mir wichtig, dass es andere Bedingungen (Anlage, Boxen, Raum, usw.) gibt, die viel ausschlaggebender für die Klangqualität sind.

Ein Kampf Vinyl gegen Mp3 ist Schwachsinn. Vinyl hat ne ganze Reihe von Stärken jenseits der Klangqualität. Aber den Vergleich digitaler mit analoger Klangspeicherung halte ich für unerlässlich. Und da ist es doch gut zu hören, dass bei vermehrter digitaler Speicherung von Musik, trotzdem Hoffnung besteht, dass die Klangqualität nicht insgesamt immer schlechter wird, speichert man nur richtig (?). Große Stücke auf loseless Klangspeicherverfahren (flac, ape) scheint Brandenburg nicht zu halten, meine ich rauszuhören.

Ich meine, alles nicht so schlimm mit den Mp3s und Vinyl ist trotzdem geil.

Advertisements

0 Responses to “„Das ist reine Psychologie“”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: