Hyrule öffnet eigenes MySpace

Ich hab MySpace bis heute ja nicht so recht verstanden. Die Seiten sind auch immer so hässlich. Klar für angehende Musiker ganz toll. Kann man einfach und billig seinen Scheiß zeigen (wie in nem Blog!). Aber Schluss damit. Der Erfolg gibt dem Konzept auch Recht.

Richtig toll find ich Hyspace, (und jetzt wird’s nerdig!) eine Freundes- und Communityseite für Figuren aus den diversen Zelda-Spielen. „Für Fans der Reihe“ (Videospielzeitschriftenrhetorik) wirklich ein Nostalgiefeuerwerk. Ich hoffe jetzt nur, dass sie das noch erweitern, dann hat die Seite das Zeug zu ner richtigen Art Zelda-Wiki oder nem Zeldaarchiv. Wer’s braucht? Niemand! Wer’s will? Tausende, die ihre Kindheit mit Prinzessinnenretten (Link und Mario) verspielt haben. (Zumindest ich.)

Advertisements

0 Responses to “Hyrule öffnet eigenes MySpace”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: